Dein wunderbares Kinderhochbett

Kinderhochbett

Die Entscheidung für ein Kinderhochbett ist nicht einfach, aber wir helfen ihnen dabei!

Oft beginnt es mit dem Satz “Ich möchte gerne ein Hochbett haben!”

Das könnte ihnen vertraut vorkommen. Anschließend stellen sie sich dann sicher viele Fragen und überlegen ob sie diesem Wunsch nachkommen wollen. Sie möchten bestimmt gerne wissen “Welches Kinderhochbett ist denn das Beste?”, “Worauf müssen wir bei einem Online Einkauf achten?”, “Welche Arten von Hochbetten gibt es denn?”, “Passt so ein Hochbett überhaupt ins Zimmer und nimmt es nicht zu viel Platz weg?”, “Sollen wir lieber ein Etagenbett kaufen?”, “Welche Farbe soll ein Hochbett haben?” und “Wo können wir ein Hochbett günstig erwerben?”

So eine Entscheidung ist nicht einfach und sollte wohl durchdacht sein. Wir wollen ihnen daher auf unserer Webseite mit unseren Erfahrungen bei der Entscheidung helfen und Empfehlungen geben, damit sie das perfekte Kinderhochbett finden. Wir möchten ihnen wichtige Aspekte der Sicherheit und zur Frage des richtigen Alters näher bringen, ihnen Informationen zum Material und den unterschiedlichen Typen vermitteln. Des Weiteren geben wir ihnen Tipps & Tricks zur Erweiterung, außerdem zum Aufbau und zur individuellen Gestaltung von Kinderhochbetten. Außerdem haben wir für sie eine Übersicht bekannter und qualitativ empfehlenswerter Hersteller erstellt und zeigen ihnen welche Hoch- und Etagenbett Modelle sie sich näher anschauen sollten.

Ein Hinweis: Wenn sie auf die Bilder, Buttons und Produktlinks klicken, landen sie über die Links bei Amazon. Sie erhalten dort noch weitere Info’s zu den Produkten und die Bewertungen der Käufer. Dort können sie dann die Produkte auch dem Warenkorb hinzufügen und kaufen.

Welche Typen von Hochbetten gibt es?

Im allgemeinen unterscheiden die Hersteller Hochbetten, Stock- bzw. Etagenbetten, halbhohe Spielbetten und Abenteuerbetten. Außerdem werden Hochbetten oft in Kombination mit Rutschen, Schreibtischen oder Schränken angeboten.
Das klassische Kinderhochbett besitzt nur eine Schlafebene. Die Matratze hat dabei meist das Standardmaß von 90 x 200 cm. Einige Hersteller bieten auch Hochbetten für zwei Personen an, diese haben dann eine Breite von mindestens 140 cm. Etagen- oder Stockbetten besitzen dagegen zwei oder mehr Schlafebenen. Es gibt sie auch in Ausführungen mit unterschiedlichen Breiten. Die Schlafebenen liegen dabei entweder parallel oder im 90 Grad Winkel versetzt übereinander.
Halbhohe Spielbetten haben meist eine Höhe von maximal 160 cm. Oft entspricht das Maß der Matratze dabei eher einer Kindergröße, z. B. 70 x 140 cm. Sie sind aufgrund ihrer Beschaffenheit tendenziell auch für jüngere Kinder geeignet. Bei der Entscheidung dafür oder dagegen sollte die Sicherheit der Kinder dabei aber natürlich immer Fokus stehen und die Hauptrolle spielen.
Abenteuerbetten sind meist halbhohe Spielbetten, die einem bestimmten Thema gewidmet sind. Sie werden dafür durch Zubehör wie Rutschen, Vorhänge oder Türme erweitert.
Hochbetten mit Schreibtisch oder Schrank – oder aber auch Kombinationen davon – sind eine eigene Kategorie. Oftmals stehen das Design und die Platzsparmöglichkeiten im Vordergrund. Durch den geschickten Einbau von Regalen, Fächern und Schränken lässt sich so ein ganzes Arbeitszimmer unter dem Hochbett realisieren.

Warum denn überhaupt ein Kinderhochbett?

Alle Kinder lieben Hochbetten, egal ob Mädchen oder Junge, das spielt keine Rolle! Sie haben eine fast magische und große Anziehungskraft auf sie. Sobald Kinder ein Hochbett sehen wollen sie raufklettern und darauf spielen.

Im Alltag sieht ihr Kind die Welt aus einer anderen Perspektive als wir Erwachsene. Durch Kinderaugen erscheinen ihnen für uns alltägliche Dinge sehr groß und Entfernungen sind viel weiter. Vieles ist aufregend, neu und überdies auch Angst einflößend. Eine Menge Dinge sind unbekannt und wollen daher erforscht und erobert werden.

Es ganz natürlich für Kinder, hoch hinaus zu wollen. Sie wollen Dinge erklettern um die Welt auch von oben zu betrachten – ganz so wie wir Erwachsenen es tun. Ein Hoch- oder Etagenbett ist dafür natürlich perfekt geeignet.

Kinderhochbett
Kinderhochbett
Kinderhochbett Leiter
Kinderhochbett

Es gibt ihnen zum einen ein Gefühl von Größe und andererseits aber auch jede Menge Geborgenheit. Sie gewinnen an Selbstvertrauen, erlernen aktiv neue Fähigkeiten und spielerisch das Höhe nicht automatisch Gefahr bedeutet. Besonders in kleinen Kinderzimmern ist der Platz unter Hochbetten zudem ein besonderer Gewinn an Raum, Fläche und Möglichkeiten.

Kinder sehen in einem Hoch- oder Etagenbett nicht einfach nur einen Schlafplatz. Es erweckt ihre Kreativität und Fantasie. Es ist ihr kleiner Spielplatz im Kinderzimmer, ihr Baumaus, ihr Piratenschiff, ihr Prinzessinen Schloss oder eine Ritterburg. Ein kreativ gestaltetes Kinderhochbett in weiß, natur oder irgendeiner anderen Farbe ist ein wichtiger, bunter Teil des Kinderzimmers. Es inspiriert ihr Kind dort seinen Spielideen freien Lauf zu lassen, zu lernen und sich wohl zu fühlen.

Das Kinder-Hochbett Zubehör, um aus diesem Traum Realität werden zu lassen, gibt es inzwischen im Handel reichlich. So gehören eine Rutsche, zusätzliche Leitern & Kletterstangen sowie Schaukeln, Seile, Hängematten und bunte Anbauten schon fast zur Standard Ausstattung. Mit einem Vorhang oder Tunnel wird das Hochbett zum Spielbett und darunter entstehen außerdem große Höhlen, Spiel- und Kuschelecken. Wenn sie ein Hochbett mit Schreibtisch haben, können Schulkinder an diesem ungestört und kreativ arbeiten und lernen. Hochbetten für zwei, ein Etagenbett oder halbhohe Betten bieten im Kinderzimmer weitere Möglichkeiten für Geschwister oder kleine Kinder.

Unsere Empfehlungen

Die folgenden Empfehlungen haben eines gemeinsam, es handelt sich um wunderbare Kinderhochbetten. Alle sind Massiv ausgeführt, auf Sicherheit geprüft und zeichen sich durch ganz individuelle Eigenschaften aus. Wir sind von den Herstellern Steens for Kids und Wickey überzeugt und können ihnen daher diese Betten mit gutem Gewissen ans Herz legen.

Weitere Empfehlungen für andere Hochbetten und Hersteller finden sie natürlich auch auf unseren anderen Seiten!

Das halbhohe Spielbett von Steens for Kids ist die Nummer 1 in der Bestseller Liste für Kinderhochbetten. Es gibt das Hochbett in unterschiedlichen Ausführungen: als Kiefer massiv oder MDF, in verschiedenen Farben wie weiß, grau oder in natur sowie mit oder ohne Rutsche. Es hat bei Amazon sehr viele gute Bewertungen erhalten.

aktueller Preis: 383,10 €

Dieses stabile Kinderhochbett von Steens for Kids zeichnet sich durch die Möglichkeit zum Umbau auf verschiedene Höhen aus. Auch diese Variante gibt es als Kiefer massiv oder MDF und in unterschiedlichen Farben wie beispielsweise weiß, grau oder natur lackiert. Die positiven Bewertungen  und der gute Ruf des Herstellers sprechen auch hier für sich.

aktueller Preis: 313,24 €

Das Hoch- und Spielbett von Wickey ist sofort an seinem unvergleichlichen Design erkennbar. Es ist sehr massiv, hat eine Rutsche und kann in unterschiedlichen Farben bestellt werden. Es hat ebenso wie die anderen Hochbetten viele positive Bewertungen auf Amazon bekommen.

aktueller Preis: 314,95 €

Ein fertiges Hochbett Design oder Komplett-Themen-Ausstattungen wie Feuerwehr oder Auto Hochbetten runden das Angebot ab. Sie sollten aber immer mit Bedacht ausgewählt werden. Wer weiß denn ob ihrem Kind das auserwählte Design auch in 2 Jahren noch gefällt oder man dann möglicherweise vor einem teuren Neukauf steht. Zusätzlich und nachträglich angebrachte Elemente lassen sich da leichter wieder entfernen und so das Aussehen auf spätere Wünsche einfacher anpassen.

Unser Nachwuchs liebt seine Hochbetten nach wie vor und wir haben die Entscheidung dafür und den Kauf bisher keinen Tag bereut!!!

Machen sie ihre Kinder glücklich!!!

Mädchen
Junge

Was ist besser, eine feste Hochbett Höhe oder ein mitwachsendes Bett?

Bevor sie entscheiden welche Farbe ihr Hoch- oder Etagenbett haben soll, sollten sie überlegen welchen Typ Hochbett sie sich zulegen möchten. Grundsätzlich unterscheiden sich alle Hochbetten darin, ob die Höhe der Liegefläche festgelegt ist oder ob sie „mitwachsend“ sind. Flexibel mitwachsende Hochbetten oder auch Modulare Systeme sind umbaubar, sie lassen sich auf verschiedene Liege Höhen anpassen. Somit findet das Hochbett im Kinderzimmer, als auch später im Jugendzimmer seinen Platz und kann sowohl den Wünschen als auch den Bedürfnissen ihrer Kids angepasst werden. Wenn sie ein Stockbett oder Etagenbett kaufen, stellt sich diese Frage natürlich eher nicht. Diese sind zwar oft umbaubar aber in der Höhe der Liegeflächen festgelegt.

Was sind die Vorteile von mitwachsenden Kinderhochbetten?

Durch unterschiedliche Höhen der Schlafebene, lassen sich unter einem Kinderhochbett verschiedene Rückzugs- und Spielräume schaffen. Bei kleineren Kindern sind es oft Höhlen und Kuschelplätze. Bei größeren Kindern können dort z.B. ein Wohnraum, eine Puppenstube oder ein Kaufmannsladen zum spielen eingerichtet werden. Sie können dadurch unzählige Varianten realisieren. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Auch kleinere Kinder können dadurch das Hochbett schon auf vielfältige Art und Weise nutzen. Sie können so zum Beispiel auch an den Möglichkeiten des Hochbettes ihrer Geschwister teilhaben.

Mitwachsende Hochbetten haben außerdem den Vorteil, dass sie sich auch im Jugendalter problemlos ins Zimmer integrieren. Aus dem Kinderbett wird dann beispielsweise ein Hochbett mit Schreibtisch. Sie sind demzufolge auch schon ein Möbelstück für die Zukunft und müssen nicht nach wenigen Jahren wieder neu gekauft werden. Achten sie auch hierbei auf eine Ausführung in Massiv Holz.

Ein Beispiel dafür ist das Konzept von Steens for Kids. Ihre Betten aus Massiv Holz lassen sich dort mit Umbausets zum Halbhochbett, zum Eckbett oder zum Kinderhochbett umbauen. So haben sie die Möglichkeit die Betthöhe im Laufe der Jahre der Entwicklung ihrer Kids anzupassen.

Andere Hersteller wie Dannenfelser Kindermöbel bieten ebenfalls Kinderbetten und Kombinationen, deren Höhe sich durch einen Umbau variieren lässt. Das Kinderbett Modell Jona kann beispielsweise als normales Kinderbett, halbhohes Bett oder Hochbett aufgebaut werden. Es ist in Massiv Holz ausgeführt und wird inklusive Lattenrost und Umbauset geliefert.

Dieses superflexible Mini-Hochbett in weiß kann in 3 Varianten aufgebaut werden: als Basis Kinderbett ohne Rückwand, als Tagesbett mit Rückwand oder wie abgebildet als halbhohes Hochbett mit 125cm Gesamthöhe. Alle passenden Umbauteile sowie die Leiter für das Hochbett sowie ein zusätzlicher Rausfallschutz für die Vorderseite des Bettes, mit einer Höhe von ca. 45cm, sind im Lieferumfang enthalten.

aktueller Preis: 921,11 €

Dieses Hochbett der Marke DANNENFELSER ist 160cm hoch. Die Ausstattung umfasst den passenden Umbausatz zur Verwandlung in ein Kinderbett oder auch in ein Tagesbett mit Rückseite. Neben dem Umbauset und der schrägen Leiter mit vier Sprossen erhalten sie auch einen zusätzlichen Rausfallschutz mit einer Höhe von etwa 45cm, den Sie an der Vorderseite vom Hochbett anbringen können.

aktueller Preis: (Nicht verfügbar)

Wir empfehlen ihnen, sich für ein solches Mitwachssystem aus Massiv Holz zu entscheiden. Die Vorteile überwiegen gegenüber eventuell höheren Kosten, die Entscheidung liegt aber letztendlich ganz bei ihnen.

Hochbett – (k)eine Altersempfehlung

Ab welchem Alter beziehungsweise ab wann darf ein Kind ein Hochbett haben?

Eine generelle Hochbett Altersempfehlung, also wie alt ein Kind sein muss, um ein Hochbett zu nutzen, kann man unserer Meinung nach nicht pauschal geben. Ein Kind im Alter von 3 oder 4 Jahren kann die Gefahr eines möglichen Absturzes noch richtig abschätzen. Die Verbraucherzentrale empfiehlt daher Hochbetten erst ab einem Alter von 6 Jahren. Schon im Alter von vielleicht 4 oder 5 Jahren stellt das rein- und rausklettern für die meisten Kinder aber kein Problem mehr dar. Ist ihr Kind recht groß gewachsen, hat es vielleicht sogar auch schon früher die nötigen Fähigkeiten. Andere sind dagegen aber auch mit 7 Jahren noch nicht in der Lage sich richtig festzuhalten und zu klettern. Die Frage ab wann ein Kind ein Hochbett haben kann ist also nicht leicht zu beantworten, es ist ganz individuell und hängt eben von mehreren Faktoren ab.

Beobachen sie ihr Kind am besten beim Spielen, klettern und schlafen. Hält es sich richtig fest, wirkt es sicher und bekommt auch in größeren Höhen keine Angst? Wie verhalten sich andere, gleichaltrige Kids im Vergleich dazu? Steht ihr Kind nachts öfter auf oder schläft es unruhig und rollt sich hin und her? Mit solchen Beobachtungen können sie die Fähigkeiten ihres Kindes besser einschätzen und somit leichter entscheiden, ob es alt genug für ein Hochbett ist. Das Koordinationsvermögen ihres Kindes sollte in jedem Fall so weit ausgeprägt sein, das es die Hochbett Leiter auch “im Halbschlaf” bewältigen könnte.

Welche Rolle spielt der Hochbett Typ?

Ab wann ein Kinderhochbett für ihr Kind geeignet ist, hängt allerdings auch vom Hochbett Typ ab. Normale Kinderhochbetten haben eine feste Höhe, die immer erklommen werden muss. Bei einem mitwachsenden Hochbett ist am Anfang die Liegefläche noch sehr bodennah, ebenso wie bei einem normalen Bett. Ein mitwachsendes Hochbett ist daher zum Beispiel für ein kleineres Kind am Anfang wesentlich besser geeignet. Einige Hersteller bieten sogar die Möglichkeit die Schlafebene auf 6 verschiedene Höhen zu bauen.

Mit zunehmendem Alter wird die Liegefläche dann einfach höher gesetzt, um dem Wunsch des Kindes nach mehr Höhe gerecht zu werden. Letztendlich entscheiden dann der Entwicklungsstand ihres Kindes, seine körperliche Konstitution und ihr persönliches Empfinden darüber, welche Schlafhöhe gerade die richtige ist.

Bei Betten mit fester Höhe haben sie wenig Möglichkeiten. Wenn ihr Kind die Höhe als beängstigend empfindet, könnten sie nur versuchen es langsam daran zu gewöhnen. Eine höhere Brüstung ist dabei dann natürlich von Vorteil und gibt ihren Kindern mehr Sicherheit. Diese kann, wenn nicht vorhanden, zum Beispiel durch zusätzliche Anbauteile realisiert werden.

Wenn sie auf Nummer sicher gehen wollen, könnten sie sich auch für ein Halbhohes Bett entscheiden. Diese Spielbetten sind nicht so hoch wie normale Hochbetten und sind meist nach einem Thema gestaltet. Verschiedene Hersteller bieten auch Umbausets an um solche halbhohen Betten zu einem richtigen Hochbett aufzustocken.

Der Hochbett Typ spielt bei der Hochbett Altersempfehlung also eine nicht unwesentliche Rolle. Schauen sie sich am besten die verschiedenen Typen und Möglichkeiten erst einmal an und entscheiden sie sich danach für ihr perfektes Kinderhochbett. An dieser Stelle möchten wir auch gerne noch einmal auf unseren Abschnitt zum Thema Kinderhochbett Sicherheit verweisen.

Hochbett in Weiß, Holz Maserung

Aus welchem Material sollte ein Hochbett sein?

Wir empfehlen als Material für Kinderhochbetten eindeutig Massiv Holz. Es hat zum Beispiel gegenüber Metall oder Kunststoff sehr viele Vorteile und es macht die eigene Gestaltung des Bettes wesentlich flexibler. Außerdem handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff, dessen Verwendung vom ökologischen und raumklimatischen Aspekt her sehr sinnvoll ist. Andere Kinderhochbetten aus gepressten Spanplatten oder Kunststoff Konstruktionen sind für uns keine Option.

Die Hersteller von Kinderhochbetten bieten diese aus den verschiedensten Holzsorten an. Dazu gehören zum Beispiel massive Buche, Eiche oder Kiefer, Ahorn oder Fichte. Sie alle sind entweder in Massiv Holz oder als geleimte Variante ausgeführt. Sie sollten beim Erwerb darauf achten, dass diese Hölzer aus Deutschland stammen und qualitativ sehr hochwertig sind. Durch solche geprüfte Qualität wird eine lange Lebensdauer gewährleistet. Buche, Eiche und Kiefer sind hierbei die erste Wahl.

Welche Holzvarianten gibt es?

  • Das Holz der Buche ist sehr hart, ein schweres Laubholz, das ausgesprochen gute Festigkeitswerte besitzt. Den Haupteinsatzbereich für Buche stellt deshalb der Möbelbau dar. Insbesondere Kindermöbel profitieren von der harten und widerstandsfähigen Oberfläche.
  • Das Holz der Kiefer ist ein mittelschweres Nadelholz mit guten mechanischen Eigenschaften. Kiefer wird, ebenso wie Buche, zum großen Teil im Möbelbau verwendet wird. Viele Kindermöbel und Betten werden im Handel als Kiefer massiv zu recht günstigen Preisen angeboten.
  • Das Holz der Eiche ist sehr haltbar und widerstandsfähig. Es gilt als sehr hart, massiv und schwer. Es verzieht sich daher auch bei einwirkender Nässe kaum. Bei Möbeln aus Eiche wird oft auf eine schöne Farbe und Maserung als Qualitätsmerkmal geachtet.
  • Pinienholz wird von einigen Herstellern auch im Möbel- und Kinderzimmermöbel Bau eingesetzt. Als Nadelgehölz ist das Holz eher weich aber auch sehr stabil, massiv und robust. Die Oberfläche kann gut geölt oder auch lackiert werden.

Andere Hölzer haben dazu im Vergleich schlechtere Eigenschaften. Sie sind beispielsweise durch ihre weichere Oberfläche wesentlich empfindlicher bei mechanischen Einwirkungen und nicht so massiv. Fichtenholz ist als Material anderen Holzsorten gegenüber billiger, hat aber bei Weitem nicht die Haltbarkeit, Stabilität und Qualität. Buche, Eiche oder Kiefer halten wesentlich länger.

Fast alle diese Hölzer können fast beliebig lasiert, lackiert, gewachst oder geölt werden. Daran und bei der Frage der Farbe scheiden sich dann aber oft die Geister. Ein Bett in weiß oder naturfarbend ist oft neutral und am günstigsten, Kinder wollen es aber oft möglichst bunt. Weitere Informationen und Tipps dazu, sowie auch zu möglichen Farbvarianten in Kombination mit weiß, natur oder bunt finden sie im Abschnitt zum Thema Farbe.

Was ist besser, Massivholz oder MDF?

Massivholz ist, unserer Meinung nach, als Material gegenüber geleimten Holz Varianten vorzuziehen. Spanplatten und ähnliche Materialien sind oft durch Kleber mit Schadstoffen belastet. Demgegenüber gibt es bei natürlichem Massivholz keine Ausdünstungen. Ein weiteres Argument: Kinderhochbetten haben teilweise Balkenlängen von bis zu 2 Metern, demzufolge muss das Holz eine hohe Biegestabilität aufweisen. Die Hersteller von Kinderhochbetten gewähren natürlich auch bei geleimten Hölzern ein erforderliches Mindestmaß an Sicherheit. Massive Hölzer haben aber im Vergleich dazu eine ganz andere Qualität. Vergessen sie nicht, die Zug- und Biegebelastung sind beim Toben auf dem Bett am Tag eines Kindergeburtstages zum Beispiel ganze andere, als wenn ihr Kind alleine im Bett liegt und ein Buch liest. Massivholz wird auch solchen höheren Beanspruchungen bei Balkenstärken von etwa 60×60 mm und einer stabilen Wandbefestigung in jedem Fall gerecht.

Mut zur Farbe oder ein Hochbett in Weiß?

Wenn es nach Kinder geht, kann vieles oft gar nicht bunt genug sein. Bei einem Kinderhochbett müßen sie sich entscheiden, jede Farbe hat ihre Vor- und doch auch Nachteile. Ein blaues Bett in einem rosafarbenen Kinderzimmer ist auf jeden Fall eine Herrausforderung fürs Auge. Unbehandeltes Massivholz mit toller Maserung sieht gut aus, jedoch passt das Muster vermutlich nicht in jedes Zimmer. Ein Kinderhochbett in Weiß ist neutral, würde aber deshalb wohl nicht zu einem Dschungelthema passen.
Wenn sie ein Hochbett mit unbehandelter Oberfläche kaufen, können sie diese selbst gestalten. Holz lässt sich farblich ja in vielerlei Hinsicht verändern. Ob nun ein Feuerwehrbett in Rot, das angesprochene Hochbett in Weiß, ein Dschungelbett in Grün ebenso wie eines in Prinzessinenrosa. Mit Lack oder Lasur ist alles ist machbar. Im Grunde genommen müssen sie einen Kompromiss zwischen den Wünschen ihrer Kinder sowie den farblichen Vorgaben durch andere Dinge im Kinderzimmer finden.

Wenn sie handwerklich nicht so begabt sind, helfen ihnen unsere Empfehlungen zum Thema Hochbett Design vielleicht aber weiter.

Sollte die Holzoberfläche behandelt sein?

Weitere wichtige Punkte sind die Fragen zur Farbe und zur Behandlung der Oberfläche des Holzes. Es gibt Kinderhochbetten in den unterschiedlichsten Varianten. So lassen sich die Oberflächen von Möbeln lackieren oder lasieren, ebenso wie ölen oder wachsen.

Mit Lack behandelt Oberflächen sind schön anzusehen und außerdem sehr glatt. Hier bestimmt die Farbe das Aussehen der Oberfläche. Bei Lasuren muss man zwischen Dünn- und Dickschichtlasur unterscheiden.  Dünnschichtlasuren dringen tief ein und schützen das Holz von innen heraus. Die Dickschichtlasur bildet eine feste, glatte Oberfläche und schützt somit eher vor äußeren Einflüssen. Lasierte Oberflächen sind zum Teil transparent und zeigen demzufolge weiterhin die Maserung des Holzes. Lasierte Oberflächen werden in manchen Fällen zum Schutz noch mit einer Klarlackschicht überzogen. Der Holzschutz mit Öl oder Wachs verhindert, dass Holz mit der Zeit austrocknet und rissig wird.  Die Maserung des Holzes wird dadurch hervorgehoben und der Holzfarbton verstärkt. Manche Hersteller bieten bei der Bestellung die Auswahl wie das Holz behandelt werden soll.

Welche Vorteile hat unbehandeltes Holz?

  • Ganz unbehandelte Hölzer sind am ökologischsten und sorgen außerdem für ein gesundes Wohnklima im Kinderzimmer
  • Lackierte Hölzer geben zudem womöglich nach dem Aufbau des Hochbettes noch längere Zeit Schadstoffe an die Kinderzimmerluft ab
  • Leicht lasierte oder gänzlich unbehandelte Oberflächen sind griffiger und bieten somit den Kindern einen besseren Halt
  • An glatt lackierten Oberflächen rutschen Kinderhände beim Klettern schneller ab
  • Malstriche oder Farbspuren lassen sich von unbehandelten Oberflächen ganz einfach mit Sandpapier entfernen
  • Filzstift Malereien auf Lackoberflächen sind demgegenüber nur schwer wieder zu entfernen

Was muss ich tun wenn ich selber Farbe in Spiel bringen möchte?

Wenn sie das Holz ihres Hochbettes selber bearbeiten, streichen oder lasieren möchten, sollten sie folgendes beachten:

  • Benutzen sie gute Pinsel oder Rollen, billige Pinsel verlieren oft Haare
  • Feuchten sie das Holz im ersten Schritt an um die Fasern aufzurichten, sie können überstehendes dann einfach abschleifen
  • Lassen sie das Holz anschließend wieder trocken, schleifen sie es mit Sandpapier glatt und saugen sie den Holzstaub ab
  • Streichen sie das Holz mit der Lasur oder dem Lack entsprechend der Vorgaben auf dem Gebinde
  • Mehrere Schichten verbessern das Ergebnis, lassen sie die einzelnen Schichten aber zwischenzeitlich trocknen

Ein Hochbett in Weiß ist vermutlich die meist gewählte und verkaufte Variante im Handel. Durch das Weiß wirkt die Bettkonstruktion hell & leicht und außerdem nicht so massiv. Wir haben uns deshalb auch für eine weiß lasierte Ausführung entschieden. Diese passt auch am besten zu unseren anderen Kinderzimmermöbeln. Somit wirken die Kinderzimmer hell und freundlich. Eine farbliche Auflockerung erzielen wir durch bunte Farbakzente im Zimmer.

Kinderhochbett weiß lasiert

Die Qual einer Wahl

Als eine Empfehlung für ein besonderes Farbdesign möchten wir ihnen ein Kinderhochbett der Firma Massivum vorstellen. Massivum ist bekannt für qualitativ hochwertige Möbel sowie auch für außergewöhnliches Design.
Diese Hochbetten werden aus massivem Pinienholz gefertigt und können in verschiedenen Farbvariationen bestellt werden. Die Ausführungen umfassen zum Beispiel eine weiße Variante als auch einen weiß/orange/grün Mix. Des Weiteren können eine blau/weiße oder eine rosa/weiße Ausführung bestellt werden. Dieses Hochbett ist als halbhohes Safari- oder Abenteuerbett konzipiert und wird inklusive eines Lattenrost geliefert. Ergänzt werden kann das Hochbett durch praktische Schubladen, ebenso wie auch durch einen Schreibtisch im gleichen Stil.

Aktueller Preis 536,69 €
Aktueller Preis 549,90 €

Als zweite Empfehlung möchten wir ihnen außerdem die Hochbetten der Firma Hoppekids zeigen. Hoppekids baut seine – qualitativ sehr hochwertigen – Hochbetten aus Massivem Kiefernholz und bietet diese in verschiedenen Höhen, Größen und Farben an.
Als Beispiele haben wir hier die Farben Blau und Lila. Dieses Hochbett hat eine kleinere Liegefläche von 70 x 160 cm und ist auch noch in Pink und Grau erhältlich. Es wird inklusive Lattenrost und Matratze geliefert. Andere Hochbettgrößen erhalten sie auch noch in den Farben Rosa und Weiß.

Aktueller Preis 406,99 €
Aktueller Preis 340,53 €

Die Sicherheit von Kinderhochbetten

Die Kinderhochbett Sicherheit ein sehr wichtiges Thema, die meisten Unfälle passieren zum Beispiel heutzutage nicht beim schlafen sondern wenn der Nachwuchs auf dem Bett spielt und tobt. Schenken sie den Sicherheitsfragen daher unbedingt im Vorfeld schon ausreichend Beachtung! Hier möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen mit ihnen teilen.

Achten sie beim Erwerb darauf, das ihr Hochbett der Sicherheitsnorm EN 747 für Etagen- und Hochbetten entspricht und durch ein GS-Zeichen gekennzeichnet ist. Entsprechende Hinweise dazu sollten sich in den Verkaufsunterlagen, der Produkt Beschreibung, auf der Webseite des Herstellers oder in der Aufbauanleitung befinden.

Ein neues Hochbett stellt besonders jüngere Kinder vor eine ganz besondere Herausforderung. Besonders am Anfang könnten sie eventuell nachts noch Angst haben, aus dem Bett zu fallen. Wenn die Brüstung zu niedrig ist oder es zu viele große Lücken in der Umrandung gibt, fühlen sie sich unsicher. Andererseits wird so ein Hochbett nicht nur zum schlafen sondern auch zum spielen und toben genutzt, ob nun von ihnen gewollt oder nicht. Das stellt natürlich besondere Anforderungen an so ein Hochbett. Wir haben daher beim Erwerb unserer Hochbetten insbesondere auch auf solche Sicherheitsaspekte geachtet.

Kinderhochbett Sicherheit
Kinderhochbett Sicherheit

Was sagt denn die DIN Norm?

Die relevanten GS- und Euronormen geben eine Brüstungshöhe von 30 Zentimetern vor. Diese Höhe empfohlene Höhe ist in unseren Augen jedoch zu gering. Wir haben uns aus diesem Grund beim Online Erwerb für eine noch höhere, sichere Variante entschieden. Mehr Informationen zur Kinderhochbett Sicherheit und in Bezug auf andere Kindermöbel, finden sie in dieser Übersicht des DIN Verbraucherrates.

Durch die Modularität unserer Kinderhochbetten, können die bereits vorhandenen Bohrungen für höhere Schlafebenen, auch immer für weitere Brüstungselemente genutzt werden. So ist es beispielsweise möglich, die Brüstung bis auf 70 cm zu erhöhen.

Eine Möglichkeit gegebenenfalls zusätzliche Brüstungselemente anbauen zu können, bietet dabei mehr Flexibilität hinsichtlich des Empfindens der Kinder.Solche Rausfallschutz Elemente werden von verschiedenen Herstellern angeboten und einfach in das Bettdesign integriert. Sie geben so den Kindern so mehr Sicherheitsgefühl auf dem Hochbett. Bei einem normalen Hochbett sollte der Abstand zwischen der Matratzen Oberseite und der Oberkante der Brüstung mindestens 16 Zentimeter betragen. Besser sind hier 30 cm oder mehr!

Sie sollten auch darauf achten keine Federkernmatratze sondern eher eine Schaumstoff- oder Latexmatratze zu verwenden. Diese Matratzen federn nicht so stark und sind daher zum Toben weniger geeignet.

Eine umlaufende, geschlossene und hohe Brüstung war uns sehr wichtig, ebenso wie Stabilität und Standsicherheit.

Vergessen sie auch nicht den Umstand, dass es bei kleinen Kindern oft vorkommt, dass die Eltern abends zum Kuscheln mit ins Bett klettern sollen. Ein Hochbettgestell aus Massivholz und ein stabiler, tragender Lattenrost sind auch dabei wieder für die Kinderhochbett Sicherheit unabdingbar.

Kinderhochbett Sicherheit Brüstung
Kinderhochbett Brüstung

Sollte ein Kinderhochbett eine Leiter oder eine Treppe haben?

Je nachdem wie viel Platz Kinderzimmer vorhanden ist, kann das Hochbett eine Schrägleiter, Treppe oder eine Sprossenleiter haben. Eine Leiter ist, gegenüber einer Treppe, normalerweise zu bevorzugen. Das erscheint im ersten Moment widersinnig, ist aber richtig. Bei der Benutzung einer Leiter sind Kinder gezwungen sich festzuhalten und haben mit den Füßen eine kleinere, dafür aber festere Trittverbindung. Bei der Benutzung von Treppen oder Schrägleitern kommt es eher zu Unfällen. Diese verleiten dazu sich nicht festzuhalten oder die Treppe rückwärts abzusteigen. Im Fall eines Ausrutschens hat das Kind dann eventuell keine Möglichkeit sich irgendwo festzuhalten. Achten sie in allen Fällen also darauf, das zumindest Haltegriffe oder ein Handlauf angebracht sind um die Kinderhochbett Sicherheit zu erhöhen.

Manche Hersteller machen Sprossen oder Stufen nachts mit Hilfe selbstleuchtender Elemente sichtbar. Wir haben dafür in unseren Kinderzimmern jeweils ganz einfach ein Steckdosen Licht in der Nähe oder gegenüber der Leiter anbgebracht. Es erfüllt so ganz einfach die gleiche Funktion. Wer nähere Informationen zur Sicherheit einholen möchte, sollte sich die DIN EN 747 für „Etagenbetten und Hochbetten“ ansehen.

Kinderhochbett Leiter
Kinderhochbett Leiter

Sicherheit im Kinderzimmer

Die generelle Sicherheit im Kinderzimmer ist ebenso wichtig wie die in Bezug auf das Hochbett. Steckdosen sollten gesichert sein, Kabel und Schalter so verlegt das niemand daran hängen bleibt. Schränke, Regale und Kommoden sollten im Kinderzimmer immer an die Wand geschraubt werden. So können sie nicht umkippen können wenn ihr Kind mal versucht daran hochzuklettern. Direkt unter den Fenstern sollten keine Möbel aufgestellt werden, die benutzt werden könnten um aus dem Fenster zuschauen. Vom Hochbett selbst sollten keine losen Schnüre, Schlaufen oder Kabel herabhängen, mit denen man sich strangulieren könnte. Kindermöbel sollten geprüft und mit GS, TÜV oder DIN Prüfsiegel gekennzeichnet sein.

Wie befestige ich ein Hochbett?

Kinderhochbett Befestigung
Kinderhochbett Befestigung

Die Befestigung des Hochbettes ist ein weiterer, wichtiger Aspekt der Hoch- und Etagenbett Sicherheit. Um sie zu sichern, müssen diese an der Wand oder der Decke verschraubt werden. Besonders Kinderhochbetten mit der Möglichkeit zum Schaukeln und Klettern oder mit einer Rutsche sind sonst unter Umständen zu instabil. Infolgedessen könnte das Bett kippen, sich verziehen oder Balken sogar brechen. Zwischen Hochbett und Wand sollte ein möglichst geringer Abstand sein, so verringert sich die Gefahr das ihr Kind im Schlaf dazwischen rutscht. Viele Hoch- und Spielbett Hersteller haben an den Holzbalken ihrer Produkte entsprechende Bohrungen, Aussparungen oder andere Möglichkeiten zur Befestigung schon vorgesehen. Beachten sie daher bitte auch die Hinweise in den mitgelieferten Unterlagen.

Noch ein weiterer Tipp zur Befestigung: Benutzen sie zwischen Wand und Hochbettpfosten ein Stück Massiv Holz als Abstandshalter. So können sie einen, durch die Fußbodenleiste bedingten, Abstand zur Wand überbrücken. Nebenstehend ein Beispiel, das Holzstück wurde hier ebenfalls weiß lasiert.

Befestigen sie das Hochbett wenn möglich mit massiven Schrauben oder Ankern an zwei Punkten an der Wand, das erhöht die Sicherheit besonders bei einem Spielbett ungemein.

Die Befestigung dient aber nicht nur der Sicherheit sondern, schont auch die Nerven der Eltern! So können Sie sicher sein, das auch mit vielen Kindern auf dem Hochbett, die Stabilität gewährleistet bleibt.